Medienmitteilungen

Bezirkspartei Dietikon

Geringer Auslastungsgrad, grosser Flächenbedarf, hohe Lärmbelastung, geringe Steuereinnahmen – der Rangierbahnhof Limmattal (RBL) stellt sowohl aus raumplanerischer als auch aus volkswirtschaftlicher Sicht eine Sünde dar. Dessen ungeachtet halten die SBB unbeirrt an ihm fest, wie aus den Plänen zum Ausbauschritt der Bahninfrastruktur 2030/2035 hervorgeht.

Das überparteiliche Komitee „Gateway: so nicht!“ hat daher im Namen seiner 1‘355 Mitglieder an der Vernehmlassung teilgenommen und sich dabei vorwiegend mit der unbefriedigenden Situation am RBL auseinandergesetzt. Insbesondere haben wir uns kritisch zu den Absichten des Bundesrates geäussert, weitere Investitionen in den RBL zu tätigen.

Keine weiteren Investitionen in den Rangierbahnhof Limmattal ...

Weiterlesen

Suche